Thüringer Hoch- und Fachschulsportverband                                            

Wir bringen Sie in Bewegung!

USV Erfurt ist Vize-Meister von Mitteldeutschland in der AK 12 

Am vergangenen Wochenende wurden in Rheinland-Pfalz über drei Tage die Mitteldeutschen Jugend-Vereinsmeisterschaften ausgespielt. Qualifiziert hatten sich jeweils die Landesmeister und Vizemeister. Zwei Freiplätze komplettierten das Feld auf 10 Mannschaften. Strenge hygienische Bedingungen erforderten selbst am Brett das Tragen eines Mundschutzes. Bei 4 Siegen aus 5 Partien konnten sich die Spieler des USV Erfurt den Titel des Vizemeisters sichern. Sie mussten dem VSG Offenbach aus Hessen – der im direkten Vergleich allerdings geschlagen wurde - den Vortritt lassen. 


Text: Peter Löwe

 Foto: USV Erfurt 

In der Mannschaftsaufstellung (Foto) Linus Apel, Anton Wagner, Kevin Anh Duc Tran und Ramon Heilmann. Kevin war mit 4 Siegen aus 5 Partien der erfolgreichste Spieler des USV. Herzlichen Glückwunsch an alle 4 Jungs für diesen grandiosen Erfolg!


Universitätssportverein Erfurt nimmt Trainingsbetrieb und Hochschulsport schrittweise wieder auf

Der Universitätssportverein Erfurt (USV) nimmt auf der Grundlage eines mit der Universität abgestimmten Hygieneschutzkonzeptes den Sportbetrieb schrittweise wieder auf. Bereits in dieser Woche sind die Abteilungen Calisthenics, Karate und Leichtathletik gestartet. Für die Nutzung der vereinseigenen Calisthenics-Anlage wurde ein spezielles Konzept erstellt. Die Karateka trainieren auf einer Wiese vor der Sporthalle in ihrer Disziplin Kata und die Lauftreffs finden dienstags und donnerstags im Nordpark bzw. Steigerwald statt. „Wir freuen uns sehr, dass es endlich wieder losgeht und bedanken uns nochmal bei allen Vereinsmitgliedern für die Geduld und Treue zum Verein“, so Präsident Jens Panse.  

Weitere Abteilungen haben Konzepte für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs erstellt. Nicht alle können aber Outdoor trainieren. Deshalb will der USV auch die eigene Sporthalle und die der Universität wieder für den eingeschränkten Sportbetrieb nutzen. Hierzu wurden nach den LSB-Richtlinien anhand der Raumgrößen zulässige Nutzerzahlen ermittelt. Alle Abteilungen haben Handlungsbevollmächtige für ihre Trainingstermine benannt. Das Hygieneschutzkonzept wird laufend ergänzend und an die geltende Rechtslage angepasst.  

Auch der Hochschulsport soll nach Pfingsten wieder mit einem Kursangebot starten. Zunächst sind Gesundheitssportkurse für Yoga, Pilates und Rückenfit, die Group-Fitness-Angebote Iron-Body, Salsation und Streetworkout sowie Kurse in den Individualsportarten Tennis und Laufen geplant. Alle Sportangebote finden im Freien statt. Informieren und anmelden können sich Mitarbeiter*innen und Studierende der beiden Erfurter Hochschulen unter: https://einschreibung.usv-erfurt.de/ss20. Auch Gäste sind im Rahmen vorhandener Kapazitäten willkommen.

Christina Sonnenfeld  

Geschäftsführerin/ Leiterin Hochschulsport 

USV Erfurt und Kita Campus-Kinderland – Helau!

Kinder-Kostüm-Sportfest in der Uni-Sporthalle 

Draußen lässt der Winter auf sich warten - in der Uni Sporthalle hielt er bereits am vergangenen Samstag Einzug. „Winter-Wonderland“
war das diesjährige Motto des gemeinsamen Kostümsportfestes des USV Erfurt und der Kita "Campus-Kinderland" des Studierendenwerkes Thüringen.

Nach einem Jahr Pause veranstalten die beiden Partner wieder ihren gemeinsamen Kinderfasching. Mottogetreu wurde die Sporthalle in einen Hauch von Winter umgestaltet. 

Nach der kurzen Eröffnung begeisterte der Kaosclown mit seiner Show die zahlreichen Kinder und Eltern. Vom Messerwerfen
bis zum fliegenden Kaninchen war alles dabei.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung waren die Auftritte der Junior-Karateka des USV Erfurt, gefolgt vom Herren-Kata-Team, welche mit großem Applaus belohnt wurden. Die angebotenen sportlichen Stationen, wie Basketball, Schneeballwerfen oder der Winterparcours wurden von allen Alternsgruppen gut genutzt.

Text: Christina Sonnenfeld || Fotos: USV Erfurt



Starker Jahresabschluss für Erfurter Studentin 

Am ersten Adventswochenende (30.11.2019) fanden erstmalig auf dem SportCAMPUS in Hannover die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Judo statt. Unter den 530 Studierenden aus der gesamten Republik vertrat Jasmine Seifert die Fachhochschule Erfurt in der Gewichtsklasse bis 48kg. 

Gleich im ersten Kampf traf Seifert auf die Titelverteidigerin Lisanne Sturm und ging mit ihrer Spezialtechnik Ippon-Seoi-Nage vorerst in Führung. Kurz vor Kampfende musste sie sich aber am Boden geschlagen geben. 

Seifert bezwang zwei weitere Gegnerinnen und erreichte das Finale um Platz drei, welches sie gegen Sarah Hermann verdient für sich entschied. So sicherte sie sich mit der Bronzemedaille zusätzlich das Ticket zur europäischen Hochschulmeisterschaft. 

Text und Foto: Rene Seifert 


Ballettchoreografie im Football-Outfit

Erfurter Mädchen- und Frauensporttag

Vier Erfurter Sportvereine führten zum 7. Erfurter Mädchen- und Frauensporttag, organisiert durch den Stadtsportbund Erfurt e.V., durch das Programm und ernteten begeisterten Zuspruch. Über 110 Teilnehmerinnen sportelten sich durch den Abend.

Die Trendsportarten des USV Erfurt mit BARRE-Fitness, Iron Body und jumping-fitness luden mit der verkürzten Kursdauer regelrecht zum Schnuppern ein. Auch die Gesundheitssport- und Kampfsportkurse waren wie immer gut besucht. Die Damenmannschaft des neu gegründeten American Football Club Erfurt Indigos e. V. stellte sich im kompletten Spieleroutfit vor und versuchte sich auch an der Ballettchoreografie von Katja Petri – und machten eine gute Figur.

Tatjana Schutte, zweifache Teamweltmeisterin im Ringtennis, warb an diesem Abend für ihre Sportart, die man, mit einem Moosgummiring über ein Badmintonnetz spielt, und fand viele begeisterte Mitwirkende. Der SSV Erfurt Nord war mit seinem Rugbyteam, den Cheerleadern und der Leichtathletikabteilung gut vertreten und testete die Koordinationsfähigkeit der Teilnehmerinnen. 

„Wir freuen uns, dass wir dank der guten Zusammenarbeit mit den Erfurter Vereinen jedes Jahr wieder ein tolles Programm aufstellen können. Einige Vereinsanmeldungen sind heute Abend bereits unterschrieben worden, das freut mich sehr.“ so Christina Sonnenfeld, Organisatorin des Events und Frauenwartin im Stadtsportbund Erfurt e.V.




Text: Marian Hartwig

Fotos: Christina Sonnenfeld

SSB Erfurt präsentiert den 7. Erfurter Mädchen- und Frauensporttag

jumping-fitness, Ringtennis und BARRE-fitness stellen sich vor

 

Vier Erfurter Vereine präsentieren ihr Sportangebot am kommenden Dienstag in der Uni-Sporthalle. Das Programm zum 7. Erfurter Mädchen und Frauensporttag ist wieder bunt gemischt. Auspowern auf dem Trampolin, Entspannen beim Yoga oder das Ringtennis als Mannschaftssportart entdecken, das sind nur drei der Kurshighlights, die auf die Sportlerinnen warten. 

„Dieser Event gibt Erfurter Frauen und Mädchen die Gelegenheit, sich sportlich auszuprobieren, Vereine kennenzulernen und neue Sportarten zu entdecken und im besten Fall, den Weg in einen der Sportvereine zu finden.“ so Christina Sonnenfeld, Vorstandsmitglied im Stadtsportbund Erfurt e.V. und Organisatorin des Events. 

Begrüßt werden die Teilnehmerinnen mit einem kleinen Sekt, Getränke und Snacks gibt es den ganzen Abend kostenlos obendrauf. Die Karten können im Vorfeld im USV Erfurt gekauft oder an der Abendkasse erstanden werden. Das Programm findet Frau unter: www.stadtsportbund-erfurt.de

Text: Stadtsportbund Erfurt e.V. 


Nachwuchs-Schachspieler des USV Erfurt beim 35. Jugendopen

Vom 16. – 20. Oktober kämpften 182 Nachwuchsschachspieler aus ganz Deutschland beim größten Open in Thüringen um den begehrten Pokal des Hauptsponsors Ostseejugendcamp Grömitz. Hauptorganisator des Wettkampfs war, wie bereits in den Vorjahren, Stefan Taudte vom Verein Empor Erfurt e.V., der wieder einen perfekten Ablauf sicherstellte.

An fünf Tagen wurden in der Thüringenhalle Erfurt insgesamt sieben Partien gespielt. Alina Bathe vom USV Erfurt konnte mit 5 1/2 Punkten aus sieben Partien als beste weibliche Spielerin der B-Gruppe ausgezeichnet werden und belegte insgesamt unter 108 Spielern einen hervorragenden 5. Platz, direkt vor ihrem punktgleichen Vereinskameraden Julian Kanzler.

In der Mannschaftswertung belegte der USV Erfurt über beide Gruppen den zweiten Platz hinter dem Sieger SV Liebschwitz, bei 18 gewerteten Mannschaften.



Text/ Foto: Peter Löwe